Kuchen und Torten

Glutenfreier Aprikosenkuchen mit Lavendel und Walnüssen

Habt ihr schon mal mit Lavendel gebacken?
Den Duft von Lavendel mag ich ja sehr gerne, aber das man mit ihm auch backen kann, bzw. das man ihn überhaupt essen kann, war mir neu!

Letztes Jahr im Sommer habe ich zwei Freundinnen reden gehört, dass die eine am Wochenende einen Aprikosenkuchen mit Lavendel gebacken hat. Da bin ich sofort hellhörig geworden. Aprikosen? Und Lavendel? Lavendel kann man essen? Und damit backen?
Irgendwie hat mich diese Kombination sehr fasziniert! Der Gesprächsfetzen ist bis heute hängengeblieben…Glutenfreier Aprikosenkuchen mit Lavendel und Walnüssen

Auch wenn es jetzt ein Jahr gedauert hat, bis ich die Idee, selber einen Kuchen mit Lavendel zu backen, umgesetzt habe, hat sich das Warten auf die nächste Aprikosensaison gelohnt!
Denn dieser Kuchen ist einfach himmlisch!
Und wie so manche Kuchen, gehört auch dieser hier zu der Kategorie: am zweiten Tag schmeckt er besser!Glutenfreier Aprikosenkuchen mit Lavendel und Walnüssen

Ein ähnliches Rezept habe ich in einem Kochbuch entdeckt, doch leider war es natürlich nicht glutenfrei.
Aber kein Problem für mich, ich habe es einfach in ein glutenfreies Rezept umgewandelt! Glücklicherweise hatte das Rezept sowieso schon einen  geringen Anteil an Weizenmehl, so braucht ich nicht viel herumexperimentieren, welches Mehl am besten funktioniert. Ich habe mich einfach für eine glutenfreie Mehlmischung von Schär entschieden. Bei den anderen Zutaten hier und da etwas mehr oder weniger genommen, und der Kuchen ist perfekt.
Durch den hohen Anteil an Mandelmehl, der Zitronenschale und dem Zuckerguss oben drauf, ist der Kuchen wirklich absolut saftig und frisch!
Ich glaube, es könnte mein neuer Lieblingskuchen werden:)

Glutenfreier Aprikosenkuchen mit Lavendel und Walnüssen

Glutenfreier Aprikosenkuchen mit Lavendel und Walnüssen

Den Duft von Lavendel kennt man ja, er ist ziemlich intensiv, und genauso ist es mit dem Geschmack auch. Es reichen ein paar Blüten von ihm, und der Kuchen bekommt einen feinen Lavendelgeschmack.
Und Aprikosen und Walnüsse harmonieren ja sowieso sehr gut zusammen 🙂

In diesem Sinne, lasst es euch schmecken!

Glutenfreier Aprikosenkuchen mit Lavendel und Walnüssen

Glutenfreier Aprikosenkuchen mit Lavendel und Walnüssen

Glutenfreier Aprikosenkuchen mit Lavendel und Walnüssen

 

Rezept drucken
Glutenfreier Aprikosenkuchen mit Lavendel und Walnüssen Yum
Küchenstil Glutenfrei
Wartezeit 75 Minuten
Portionen
Kuchen, 25 cm Durchmesser
Zutaten
Küchenstil Glutenfrei
Wartezeit 75 Minuten
Portionen
Kuchen, 25 cm Durchmesser
Zutaten
Anleitungen
  1. Mandelmehl, Butter, Öl, Zucker und Vanillezucker in eine Schüssel geben und mit dem Mixer schaumig rühren. Die Eier in einer extra Schüssel vermischen und nach und nach zu dem Teig geben, dabei Weiterrühren. Wenn die Eier vollständig untergerührt sind, das Mehl, die Walnüsse, die Zitronenschale, das Salz und 1 TL des Lavendels dazugeben und gut vermischen.
  2. Eine Springform mit 25 cm Durchmesser mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen. Die Aprikosen waschen, halbieren, entsteinen und mit der runten Seite nach unten, leicht überlappend auf dem Teig verteilen.
  3. Im Vorgewärmten Backofen, bei 200 °C, 75 Minuten backen.
  4. Kurz bevor der Kuchen fertig ist, den Zuckerguss aus dem Puderzucker und dem Zitronensaft anrühren. Sobald der Kuchen aus dem Ofen kommt, den Zuckerguss darüber träufeln und mit dem restlichen Lavendel bestreuen. Auskühlen lassen und genießen!

Glutenfreier Aprikosenkuchen mit Lavendel und Walnüssen

 

3 Kommentare

  • Reply
    Angelika
    26. Juni 2017 at 9:05

    Liebe Johanna! Das ist ja die perfekte Torte für mich in Griechenland . Aprikosen gibt’s in Hülle u Fülle. Lavendel blüht und duftet im Garten u Walnüsse hängen dick voll an den Bäumen . Vielen lieben Dank !

    • Reply
      Johanna
      27. Juni 2017 at 21:28

      Oh das klingt Traumhaft! Ich glaube, ich komm vorbei;)!!

  • Reply
    Karl
    5. Juli 2017 at 8:54

    Lavendel ist immer die perfekte Erinnerung an Sommer im Süden – und das in einem tollen Kuchen serviert – phantastisch.

  • Lass einen Kommentar da

    Das könnte dir auch gefallen...