Kuchen und Torten

Milchreiskuchen mit Kirschkompott

Schon als Kind konnte mich meine Mutter mit Milchreis locken. Wenn ich wusste es gibt Milchreis war ich glücklich! Von mir aus hätte das die einzige Mahlzeit sein können, doch wie Mütter so sind, und dass ist ja auch gut so, musste es immer noch was „Richtiges“ geben. Also etwas Herzhaftes.
Kinder können ja nicht nur Süßes essen.
Mh, ich schon. 😉

Und eigentlich hat sich da auch nicht viel geändert. Der einzige Unterschied ist jetzt, dass ich selbst entscheiden kann, wann es Milchreis gibt und vor allem: wie viel!
Da hab ich mir die Freude doch nicht nehmen lassen und habe gleich mal einen Milchreiskuchen gebacken!Glutenfreier Milchreiskuchen mit Kirchen

Wenn ich als Kind gewusst hätte, dass man aus Milchreis auch Kuchen machen kann, dann wäre das mein Lieblingskuchen gewesen. 😉
Doch dieser Milchreiskuchen ist nicht nur für Kinder ein Traum.
Als ich diesen Kuchen am Wochenende gebacken habe und noch ein paar Freunde vorbei gekommen sind, war der Kuchen plötzlich ganz schnell weg.
Zum Glück hatte ich ihn davor schon Fotografiert. 🙂

Glutenfreier Milchreiskuchen mit Kirchen

Glutenfreier Milchreiskuchen mit Kirchen

Und wisst ihr was das Beste ist?Vor allem für alle glutenfreien Freunde unter uns?
Dieser Kuchen kommt ganz ohne einen Boden aus!
Wir müssen uns nicht mit einem glutenfeien Mürbeteig oder anderen Boden beschäftigen. Wir können uns voll und ganz auf den Milchreis konzentrieren.

Glutenfreier Milchreiskuchen mit Kirchen

Um dem ganzen etwas mehr „Kuchenform“ zu geben, habe ich noch etwas Quark, Eigelb und Reismehl untergerührt. Für die Lockerheit noch steif geschlagenes Eiweiß und der Milchreis ist fertig für den Ofen.
Und weil Kirschen und Milchreis so gut zusammen passen, wird der gebackene Milchreis mit einer großen Portion eingekochter Kirschen übergossen.
Abkühlen lassen und der glutenfreie, bodenlose Milchreiskuchen mit Kirschkompott ist fertig!

Glutenfreier Milchreiskuchen mit Kirchen

Glutenfreier Milchreiskuchen mit Kirchen

Glutenfreier Milchreiskuchen mit Kirchen

Rezept drucken
Milchreiskuchen mit Kirschkompott Yum
Küchenstil Glutenfrei
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Springform, 22 cm Durchmesser
Zutaten
Für den Milchreis
Für die Kirschen
Küchenstil Glutenfrei
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Springform, 22 cm Durchmesser
Zutaten
Für den Milchreis
Für die Kirschen
Anleitungen
Milchreis
  1. Die Kokosmilch, Zimtstange, Zitronenschale, Salz und Zucker in einen Topf geben und aufkochen. Sobald die Milch kocht, den Herd auf niedrige Temperatur stellen (Stufe 2) und den Milchreis unterrühren. Bei geschlossenem Deckel und gelegentlichen umrühren 20 Minuten köcheln lassen.
  2. Nach den 20 Minuten wird der Milchreis noch Bissfest sein und noch nicht alle Flüssigkeit aufgesogen haben. Nun die Zimtstange entfernen und den Quark, Reismehl und die zwei Eigelbe unterrühren. Die Eiweiß steif schlagen und etwa 3/4 der Eiweiß vorsichtig unter den Milchreis heben. In eine Springform füllen und bei 180 °C 30 Minuten backen.
Kirschkompott
  1. In der Zwischenzeit die Kirschen waschen und entsteinen. Die Gelantine in kaltes Wasser einlegen. Die Kirschen mit Zucker und Wasser in einen Topf geben und bei geschlossenem Deckel 10 Minuten köcheln lassen. Mit dem Pürierstab kurz pürieren, nur so lange, dass immer noch ein paar Kirschstückchen bleiben. Die Gelantine ausdrücken und unter die Kirchen rühren.
  2. Wenn der Milchreis fertig gebacken ist, das Kirschkompott auf den Kuchen geben und abkühlen lassen. Wer mag, der schlägt das restliche Eiweiß nochmal mit 30 g Zucker auf und verteilt ihn auf dem noch warmen Kirschkompott. Bei 200 °C nochmal 7 Minuten backen.

Glutenfreier Milchreiskuchen mit Kirchen

 

Keine Kommentare

Lass einen Kommentar da

Das könnte dir auch gefallen...