Muffins

Glutenfreie Kürbis – Schokoladenmuffins

Ja ganz richtig, diese Woche wird schon wieder mit Schokolade gebacken. Ich weiß nicht ob es nur mir so geht, aber mein Schokoladenkonsum ist in letzter Zeit irgendwie stark gestiegen. Liegt es daran, dass es draußen immer kälter und ungemütlicher wird? Die Tage, vor allem jetzt nach der Zeitumstellung, immer kürzer erden?  Sobald der Herbst da ist und es Richtung Winter geht brauche ich einfach Schokolade 😉  Aber da gibt es definitiv schlimmerer Sachen als Schokolade!
Darum gibt es diese Woche auch gleich noch ein Rezept mit Schokolade. Keinen Kuchen, sondern Muffins!

Dazu kommt, dass ich schon immer mal mit Kürbis backen wollte. Bei mir gibt es Kürbis sonst nur als Suppe oder gebacken aus dem Ofen oder gefüllt. Jetzt wollte ich ihn mal richtig als Zutat in einem süßen Gebäck verwenden. Und Kürbis und Schokoladen passen doch bestimmt gut zusammen. Also habe ich ein Rezept für glutenfreie Kürbis – Schokoladenmuffins entwickelt. Und JA, Kürbis und Schokolade passen sehr gut zusammen 🙂 !

Schokoladen-Kürbismuffins

Sie sind auch fast Vegan, ihr müsstet nur die Eier im Teig ersetzten.
Meine Schwester ist Veganerin, hat aber in letzter Zeit angefangen Eier zu essen. Aus diesem Grund, sind die Muffins zwar mit pflanzlicher Butter und Mandelmilch gebacken, aber trotzdem mit Eiern – Bio Eier natürlich.
Ich habe leider noch keinen guten Ersatz für Eier gefunden, den ich bei glutenfreien Backwaren verwenden kann. Wenn ihr also Vorschläge und Erfahrungen damit habt, gerne her damit 🙂 !
Meine bisherigen Erfahrungen waren leider nicht so erfolgreich, dadurch dass meine Backwaren eben auch glutenfrei sind, finde ich es extrem schwer, die Eier zu ersetzten oder sogar wegzulassen. Meine Versuche endeten oft in einem trockenen, krümeligen etwas…..Also, habt ihr bessere Erfahrungen gemacht?

Nun aber noch mal zu den Muffins. Sie verdienen noch ein bisschen Aufmerksamkeit, denn schließlich sind es Schokoladen Muffins und dazu extrem leckere.

Schokoladen-Kürbismuffins
Der Kürbis macht diese glutenfreien Muffins sehr saftig und frisch, und das auch noch nach ein paar Tagen. Die Walnüsse harmonieren perfekt mit dem nusseigen Geschmack vom Kürbis aber auch mit der Süße der Schokolade. Aber am besten schmecken diese Muffins, wenn ihr euch, nachdem ihr die frisch gebackenen, duftenden Muffins aus dem Ofen holt, für noch 2-3 Stunden beherrscht und dann erst zu greift! Eigentlich werden sie von Tag zu Tag besser. Und das finde ich ziemlich außergewöhnlich für glutenfreies Gebäck. ab dem dritten Tag nicht mehr ganz so.

Wer also Schokolade und auch Kürbis verehrt, der sollte lieber schnell diese Muffins backen. 😉

Schokoladen-Kürbismuffins

Schokoladen-Kürbismuffins

Schokoladen-Kürbismuffins

Rezept drucken
Glutenfreie Kürbis - Schokoladenmuffins Yum
Anleitungen
  1. Den Kürbis schälen, so fein wie möglich raspeln und in einem Topf mit etwas Wasser 5 Minuten dünsten lassen. Den noch warmen Kürbis in die Backschüssel geben.
  2. 70 g der Schokolade und die Walnüsse grob zerkleinern und zum Kürbis geben. Alle restlichen Zutaten ebenfalls dazu geben und mit dem Standmixer oder Handrührgereät gut mit einander vermischen. Dadurch das der Kürbis noch warm war, schmilzt die Schokolade etwas und der Teig wird dunkel.
  3. Die Muffinformen mit Papierförmchen auskleiden und den Teig auf die 12 Förmchen verteilen. Bei 200 °C 25 Minuten backen. Etwas auskühlen lassen, die restliche Schokolade schmelzen und über die Muffins träufeln.

Schokoladen-Kürbismuffins

1 Kommentar

  • Reply
    Karl
    6. November 2017 at 19:32

    Da muss man erst mal drauf kommen – Kürbis mit Schokolade zu kombinieren. Hört sich aber ziemlich gut an.

  • Lass einen Kommentar da

    Das könnte dir auch gefallen...