Nachtisch

Glutenfreie Waffeln mit Vanille-Äpfeln

Ein glutenfreies Waffelrezept darf nicht fehlen in meinem Rezeptarchiv. Als ich vor ein paar Tagen durch meine Rezepte gestöbert habe, ist mir auf gefallen, dass ich euch noch gar kein Rezept für glutenfreie Waffeln vorgestellt habe. Das musste ich sofort ändern.
Denn genauso wie Pancakes oder Milchreis gehören Waffeln für mich zu den Klassikern.
Ob zum Frühstück, als Dessert oder zum Kaffe und Kuchen -Waffeln gehen immer!

Ich habe schon viel zu lange keine Waffeln mehr gemacht, geschweige denn gegessen. Eigentlich nicht mehr seit dem ich mich glutenfrei ernähre. Dabei ist ein glutenfreier Waffelteig gar nicht schwer.
Ich wage sogar zu behaupten, dass es eines der leichtesten glutenfreien Rezepte ist das ich kenne.

Und warum?

  • ein Waffelteig kommt ohne Hefe aus. Das heißt, dass Problem des aufgehens bzw nicht aufgehen des Teiges fällt weg.
  • Waffeln sind dünn, dadurch ist die Gefahr des „zu viel Teig der trocken wird“ sehr gering.
  • selbst wenn Waffeln mal zu lange gebacken werden, sind sie knusprig anstatt trocken.
  • Waffeln sind in kürzester Zeit zubereitet und gebacken. Kein Warten, kein Abkühlen.

Glutenfreier Apfel - Waffeln mit Vanille-Äpfeln

Glutenfreier Apfel - Waffeln mit Vanille-Äpfeln

Es wurde als höchste Zeit euch ein glutenfreies Rezept für Waffeln vorzustellen.
Damit diese Waffeln noch saftiger und fruchtig werden, habe ich einfach einen geriebenen Apfel unter den Teig gemischt.
Ihr könnt den Apfel aber auch weglassen.

Was gibt es zu den Waffeln?

Hier ist eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Ob klassisch mit Sahne und Kirschen, oder Vanilleeis oder, oder, oder….. ich würde sagen, es schmeckt alles.

Da ich meine Waffeln schon mit einem Apfel verfeinert habe, serviere ich sie noch mit eingekochten Vanille-Äpfeln.
Durch das Einkochen mit etwas Zitronensaft, 1 TL braunen Zucker und der ausgekratzten Vanilleschote werden die Äpfel ganz süß, fruchtig und vanillig. Ein herrlicher Geschmack!

Mit noch etwas griechischer Jogurt sind die Waffeln wunderbar.

Lasst es euch schmecken!

Glutenfreier Apfel - Waffeln mit Vanille-Äpfeln

Rezept drucken
Glutenfreie Waffeln mit Vanille-Äpfeln Yum
Küchenstil Glutenfrei
Vorbereitung 5 Minuten
Portionen
Stück
Küchenstil Glutenfrei
Vorbereitung 5 Minuten
Portionen
Stück
Anleitungen
Waffeln
  1. DIe Butter schmelzen und mit Zucker, das Mark der Vanilleschote und Salz verrühren. Während des rührens nach und nach die Eier dazu geben.
  2. In einer extra Schüssel die Mehlsorten, FiberHUSK, Backpulver vermischen und ebenfalls während des rührens zu der Eier-Buttermischung geben.
  3. Den Apfel fein reiben und mit der Buttermilch und der abgeriebenen Zitronenschale zum Teig geben. Alles mit einander verrühren.
  4. Das Waffeleisen einschalten, mit etwas Butter einstreichen und jeweils 2 Esslöffel Teig auf eine Waffelform geben. Die Waffeln so lange Backen bis sie goldbraun sind.
Vanille-Äpfel
  1. Während die Waffeln backen den Apfel schälen und in dünne Scheiben schneiden, ca. 1 cm dick. Mit Zitronensaft, 1 Teelöffel braunen Zucker, ein Schuss Wasser und die ausgekratzte Vanilleschote in einen Topf geben und erhitzten.
  2. Mit geschlossenen Deckel die Äpfel ca. 8 Minuten garen lassen. Die Vanilleschote herausnehmen und zu den Waffeln servieren. Ich habe noch etwas griechischen Joghurt dazu serviert.
Rezept Hinweise

Ich habe für meine Waffeln ein belgisches Waffeleisen benutzt. Ein belgisches Waffeleisen hat zwei rechteckige Waffelformen.  Ihr könnt aber genauso gut auch ein normales, rundes Waffeleisen verwenden. Hier würde ich dann ca.3 Esslöffel Teig für eine Waffel nehmen.

Glutenfreier Apfel - Waffeln mit Vanille-Äpfeln

Glutenfreier Apfel - Waffeln mit Vanille-Äpfeln

 

 

Keine Kommentare

Lass einen Kommentar da

Das könnte dir auch gefallen...