Nachtisch

Ricottamousse mit eingekochten Wein – Trauben

Am Wochenende habe ich den Herbst in meine Küche geholt.
Inspiriert aber eher durch einen Kurzurlaub in Italien, wo es jetzt noch um einiges wärmer und sommerlicher ist als hier.
Doch an einer Stelle ist auch in Italien der Herbst angekommen, die Trauben sind reif.
Und es gibt frischen Ricotta, den allerdings immer.

Wir waren am Comer See, in Norditalien, und haben für ein paar Tage die Füße hochgelegt. Leider war das Wetter ausgerechnet in diesen Tagen nicht auf unserer Seite. Doch so hatte ich genug Zeit, mir über meine nächsten Rezepte Gedanken zu machen. Schließlich rückt Weihnachten ja immer näher und wir wollen doch alle rechtzeitig anfangen unsere Plätzchen zu backen. ( Es gibt ja auch schon Lebkuchen und Spekulatius im Supermarkt zu kaufen…) Bei mir gibt es natürlich glutenfreie Plätzchen und um euch mit guten Rezepten versorgen zu können, muss ich früh genug anfangen mir Gedanken zu machen.

Aber wir wollen jetzt noch nicht über Weihnachten reden- dass hat trotz allem noch genug Zeit.
Zurück zu unserm Italienurlaub und dem heutigen Rezept: Ricottamousse mit eingekochten Wein – Trauben.
Frischer Ricotta ist in Italien keine Seltenheit und Trauben gibts zu dieser Jahreszeit auch genug. Ich liebe Ricotta, als ich mal in Sizilien war, da gab es als Vorspeise einfach eine Schüssel mit frischen, warmen Ricotta! Herrlich.

Trauben

Ricottamousse mit Wein - Trauben

Aber jetzt wollte ich Ricotta und Trauben irgendwie zu einem Dessert verwandeln.
Ein Problem gab es da allerdings, wie bekomme ich den Ricotta nach Deutschland? Wir waren mit dem Flugzeug, aber hält sich der so lange ohne Kühlung?
Der Flug von Mailand nach Berlin ist zum Glück nicht lang und in Berlin ist es eh kalt genug.
Also kaufte ich frischen Ricotta, packte ihn gut ein und ab in den Koffer.

Wie ihr heute sehen könnt hat er die Reise überlebt.
Da der Sommer hier vorbei ist, gibt es einen herbstlichen Nachtisch. Den Ricotta verwandelte ich in ein fluffiges Mousse und dazu gibts eingekochte Trauben, in Wein und Zimt.

Nun also schwelkt in meiner herbstlichen Ricottamousse Kreation und vielleicht kommt ja ein bisschen Italien- Sommerfeeling bei euch an.

Dazu passt übrigens ein Glas Rotwein – oder ein Schnaps, wenn ihr meinen Freund fragt 🙂

Ricottamousse mit Wein - Trauben

Ricottamousse mit Wein - Trauben

Rezept drucken
Ricottamousse mit eingekochten Wein - Trauben Yum
Menüart Dessert
Küchenstil Glutenfrei, Italian
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Für das Ricottamousse
Für die eingekochten Wein - Trauben
Menüart Dessert
Küchenstil Glutenfrei, Italian
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Für das Ricottamousse
Für die eingekochten Wein - Trauben
Anleitungen
Ricottamousse
  1. Das Eiweiß steif schlagen. Sobald das Eiweiß anfängt steif zu werden, nach und nach die 20g Zucker dazu geben und solange weiterschlagen, bis das Eiweiß glänzt.
  2. Alle weiteren Zutaten in einer Schüssel mit einander verrühren. Da der Ricotta etwas fester ist, zerdrückt und mischt ihr ihn am besten mit einer Gabel. Den Eischnee vorsichtig unterheben und das Mousse kühl stellen.
Wein - Trauben
  1. Die Trauben waschen, halbieren und in eine heiße Pfanne mit dem Olivenöl geben. Nach 5 Minuten mit Rotwein ablöschen, Zimt, braunen Zucker und Zitronensaft dazugeben und für weitere 10-15 Minuten einkochen lassen.
  2. Zum servieren mit einem feuchten Löffel, kleine Halbkugeln von dem Ricottamousse auf 4 Tellern verteilen und mit dem warmen Wein - Trauben übergießen. Wer mag, kann das Ganze mit noch 2 Feigenvirteln dekorieren.

1 Kommentar

  • Reply
    Karl
    9. Oktober 2017 at 20:28

    Ich muss deinem Freund recht geben – ein Schnaps dazu wäre mir auch lieber. Ansonsten kann dieses Dessert so bleiben und nur ganz langsam und genüsslich die Kehle runter rutschen.

  • Lass einen Kommentar da

    Das könnte dir auch gefallen...