Frühstück/ Nachtisch

    Vollkorn Jasmin Reis – Pudding mit Pistaziencreme und Vanille, vegan und glutenfrei, inklusive GEWINNSPIEL

    Werbung/Wie vermutlich viele schon mitbekommen haben, hatte mein Blog letzte Woche das Einjährige. Darum stelle ich euch heute nicht nur ein wunderbares Rezept für einen Reis- Pudding vor, sondern es gibt auch etwas zu gewinnen. Denn wie gesagt, was wäre ein Geburtstag ohne Geschenke?

    Das zu gewinnende Produkt hat mir das liebe Reishunger Team zur Verfügung gestellt. Zu gewinnen gibt es eine 600g Packung Vollkorn Jasmin Reis plus einem passendem Reisglas.  Das Gewinnspiel endet am 04.03.2018 um 12:00.(Was Ihr machen müsst um an dem Gewinnspiel teilzunehmen, erfahrt ihr weiter unten im Text und in den Teilnahmebedingungen.)

    Vollkorn Jasmin Reis-Pudding, vegan und glutenfrei

    Was ist das besondere an diesem Vollkorn Jasmin Reis?

    Dieser Vollkorn Jasmin Reis ist, wie der Name schon sagt, ein Vollkorn Reis. Vollkorn Reissorten werden nicht von ihrer Schale getrennt. Dadurch behält der Reis seine Nähstoffe und Vitamine und ist somit sehr gesund. Dieser Vollkorn Jasmin Reis überzeugt außerdem durch sein natürliches blumiges und nussiges Aroma. Leider wird bei vielen Jasmin Reissorten genau dies  Aroma künstlich hinzugefügt. Die Kochzeit für Vollkorn Reissorten beträgt zwar etwas länger als bei nicht Vollkorn Reissorten, doch das Warten lohnt sich.

    Vollkorn Jasmin Reis-Pudding, vegan und glutenfrei

    Rechts: Vollkorn Jasmin Reis, ungeschält                                                                     Links: Jasmin Reis, geschält

    Der Reispudding

    Damit ihr schon mal eine Idee habt, was ihr aus diesem sehr leckeren Vollkorn Jasmin Reis zubereiten könnt, stelle ich euch ein Rezept für einen veganen, glutenfreien Reis – Pudding mit selbstgemachter Pistaziencreme und Vanille vor.

    Die Pistazien passen sehr gut zu dem nusseigen Aroma des Reises. Die Vanille unterstützt das blumige Aroma und verleiht dem Pudding etwas sehr feines und edles.

    Vollkorn Jasmin Reis-Pudding, vegan und glutenfrei

    Zum Süßen habe ich Reissirup verwendet. Ihr könnt natürlich auch Zucker nehmen, doch ich versuche immer mehr von den künstlich hergestellten Zuckern weg zu kommen und mehr nie natürlichen Süßungsmittel zu verwenden. Wieviel Reissirup ihr verwendet, ist jedem selbst überlassen. Da ich den Reispudding zum Frühstück essen wollte, habe ich erstmal weniger Sirup verwendet. Wenn ihr den Reis-Pudding aber als Dessert serviert, kann er etwas mehr Zucker vertragen.

    Vollkorn Jasmin Reis-Pudding, vegan und glutenfrei

    Wenn ihr den Pudding nicht vegan machen möchtet, dann könnt ihr z.B anstatt der pflanzlichen Milch eine Kuhmilch nehmen und anstelle der Lupinen Alternative Jogurt oder Quark.
    Ich habe mich für die Lupinen Alternative entschieden, weil sie sehr neutral im Geschmack ist. Soja oder Kokos Alternativen haben meiner Meinung nach einen ziemlichen Eigengeschmack, der nicht immer passt.

    Dieser Vollkorn Jasmin Reis eignet sich aber nicht nur für Süßspeisen. Genauso gut passt er zu einem asiatischen Curry, als gesunde Beilage zum Gemüse oder Fleisch oder als Reissalat. Er ist sehr vielseitig einsetzbar.

    Was musst du machen, um an dem Gewinnspiel teilzunehmen?

    Ihr müsst auf die folgende Frage: „Was ist dein liebstes Reisprodukt und welches Gericht kochst du damit?“ beantworten. Und die Antwort muss #reishunger beinhalten.

    Die genauen Teilnahmebedingungen folgen unten.

    Ich wünsche euch viel Spaß beim Teilnehmen und natürlich: Viel Glück!

    Eure Johanna

    Vollkorn Jasmin Reis-Pudding, vegan und glutenfrei


    Teilnahmebedingungen

    Die Teilnahme am Gewinnspiel von glutenfreierezeptwelt.de ist kostenlos und richtet sich ausschließlich nach nachfolgenden Bedingungen:

    • Um am Gewinnspiel teilzunehmen, ist das Beantworten folgender Frage: „Was ist dein liebstes Reisprodukt und welches Gericht kochst du damit ?“ notwendig. Die Antwort muss #reishunger beinhalten.
      Die Antwort hinterlasst ihr im Kommentarbereich unter diesem Gewinnspiel-Post.
    • Das Gewinnnspiel startet Sonntag, den 25.02.2018, um 17:00 und endet Sonntag, den 04.03.2018, um 12:00.
    • Zu gewinnen gibt es 600g Vollkorn Jasmin Reis mit passendem Reisglas von Reishunger.
    • Die Teilnahme ist nur innerhalb des Teilnahmezeitraums möglich. Nach Teilnahmeschluss eingehende Antworten werden bei der Auslosung nicht berücksichtigt.
    • Pro Teilnehmer kann nur eine Antwort abgegeben werden.
    • Den Gewinner lose ich nach dem Zufallsprinzip aus.
    • Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die Ihren Wohnsitz in Deutschland und das 18. Lebensjahr vollendet haben.
    • Der Gewinner wird von mir per E-Mail benachrichtigt. Daher ist es wichtig, dass du in deinem Kommentar eine E-Mailadresse und einen Namen hinterlässt.
    • Der Gewinner wird ebenfalls in diesem Post namentlich bekannt gegeben.
    • Die Versandadresse des Gewinners muss mir innerhalb von 7 Tagen mitgeteilt werden. Andernfalls verfällt der Gewinn und ich lose erneut aus.
    • Eine Barauszahlung ist nicht möglich.
    • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

    Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook oder Instagram und wird in keiner Weise von Facebook bzw. Instagram gesponsert, unterstützt oder organisiert.

    Vielen Dank an Reishunger, die mir das Gewinnspiel ermöglicht haben.

    Rezept drucken
    Vollkorn Jasmin Reis - Pudding mit Pistaziencreme und Vanille, vegan und glutenfrei Yum
    Menüart Dessert, Frühstück
    Küchenstil Glutenfrei, Vegan
    Vorbereitung 10 Minuten
    Kochzeit 40 Minuten
    Portionen
    Portionen
    Zutaten
    Für die Pistaziencreme
    Für den Reis - Pudding
    Dekoration (optional)
    Menüart Dessert, Frühstück
    Küchenstil Glutenfrei, Vegan
    Vorbereitung 10 Minuten
    Kochzeit 40 Minuten
    Portionen
    Portionen
    Zutaten
    Für die Pistaziencreme
    Für den Reis - Pudding
    Dekoration (optional)
    Anleitungen
    Pistaziencreme
    1. Zuerst die Pistazien schälen und mit Wasser bedeckt einweichen lassen. In der Zwischenzeit den Reis kochen.
    2. Wenn der Reis fertig gekocht ist, die Pistaziencreme fertig stellen. Dafür das Kokosöl schmelzen und mit dem 1 EL Wasser, dem Reissirup, Salz und dem Mark der Vanilleschote zu den Pistazien geben. Mit einem Pürierstab oder Mixer gut pürieren.
    Reis - Pudding
    1. Zuerst den Reis mit der Reis- und Mandelmilch ansetzten. Die Vanilleschote der länge nach halbieren, mit einem Messer das Mark herauskratzten und mit der leeren Schote zu dem Reis geben. Wenn der Reis kocht, den Herd auf kleinste Stufe stellen und mit geschlossenem Deckel 40 Minuten köcheln lassen.
    2. Nach Ende der Garzeit sollte noch einige Flüssigkeit übrig sein. Falls nicht, einfach noch etwas Reismilch dazugeben. Die ausgekochte Vanilleschote herausnehmen und die Lupinen Alternative unterrühren. Die Pistazien schälen, klein hacken und zu dem Reis geben.
    3. Nach belieben Süßen. Mir haben 2 EL Reissirup gereicht.
    4. Den Reispudding auf 4 Gläser verteilen, jeweils ein Löffel der Pistaziencreme dazu geben und wer mag mit ein paar Rosenblüten und Pistazien dekorieren. Der Reis - Pudding schmeckt warm und kalt.

    Vollkorn Jasmin Reis-Pudding, vegan und glutenfrei

    Vollkorn Jasmin Reis-Pudding, vegan und glutenfrei

    Vollkorn Jasmin Reis-Pudding, vegan und glutenfrei