Weihnachtsbäckerei

Glutenfreie Marzipan – Walnuss – Kokosmakronen

*Werbung. Hattet ihr alle einen schönen 1. Advent? Pünktlich zum 1. Advent hat es hier sogar ein wenig geschneit. Nichts was liegen geblieben ist, aber ein paar feine weiße Flocken. Hach, irgendwie ist es doch auch ganz schön wenn es Richtung Weihnachten geht. Alles ist und wird so gemütlich.
Als ich gestern von meinem ersten Weihnachtsmarkt Besuch kam, natürlich total durchgefroren, habe ich mich richtig auf die warme Wohnung und das Sofa gefreut! Dazu einen warmen Tee und selbst gebackene, glutenreie Plätzchen und ich war glücklich. Irgendwie mag ich das, sich gemütlich aufs Sofa Kuscheln wenn es draußen eisig kalt ist 🙂 .Aber wer mag das nicht…?!
Aber trotzdem vergeht die Zeit viel zu schnell, in drei Wochen ist Heiligabend schon wieder vorbei….und ich habe noch so viele Weihnachtsrezepte, die ich gerne noch mit euch teilen möchte.

Diese Woche bleiben wir aber noch mal bei den Weihnachtsplätzchen, denn Makronen sollten auf keinem Buntenteller fehlen. Vor allem diese hier nicht, es sind Marzipan – Walnuss – Kokosmakronen. Unglaublich weich und saftig. Einfache Kokosmakronen sind mir manchmal zu trocken, doch dank dem Marzipan in diesen hier, sind sie sehr saftig.

Marzipan - Walnuss - Kokosmakronen

Glutenfreie Plätzchen zu backen ist nicht immer ganz einfach. Denn die Plätzchen bestehen ja fast nur aus  Teig und wenn der dann trocken und bröselig ist, dann macht es keine Freude diese zu essen. Bei einem Kuchen z. B lässt sich ein nicht so leckerer Teig gut mit einer Quark-Käsecreme oder frischen Früchten verstecken, doch bei Weihnachtsplätzchen….

Aber, glutenfreie Plätzchen müssen nicht immer aus Teig bestehen!
Mit diesem und meinem letzten Plätzchengebäck, die glutenfreien Florentiner mit Chia Samen, möchte ich euch zeigen, dass es auch genug Rezepte gibt, die ganz ohne Mehl auskommen. Ihr braucht euch also nicht damit befassen, welches glutenfreie Mehl am besten ist, damit ihr ein gutes Backergebnis bekommt. Diese Makronen kommen mit 6 Zutaten aus, sind super schnell zusammen gerührt und ebenso schnell gebacken. Und das Ergebnis: super saftige, leckere und von Natur aus glutenfreie Weihnachtsmakronen.

Ihr seit aber noch auf der Suchen nach glutenfreien Backmischungen, Mehlsorten oder Backzutaten für eure Weihnactsbäckerei? Dann schaut doch mal bei Un-verträglich* in Berlin Marzahn vorbei, die haben am 17.12 einen Lagerverkauf und geben dir tolle Prozente auf deinen Einkauf. Vorbei Schauen lohnt sich immer 🙂 . Für jede Unverträglichkeit ist bestimmt etwas dabei.
Und psst, unter der Rubrik „Blogvorstellung“ findet ihr sogar ein Interview mit mir!

Marzipan - Walnuss - Kokosmakronen

Marzipan - Walnuss - Kokosmakronen

Rezept drucken
Glutenfreie Marzipan - Walnuss - Kokosmakronen Yum
Wartezeit 25 Minuten
Portionen
Zutaten
Wartezeit 25 Minuten
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Die Eiweiß in eine Schüssel geben und Steifschlagen. Sobald das Eiweiß anfängt sein Volumen zu vergrößern, nach und nach der Puderzucker dazu geben.
  2. Die Walnüsse fein hacken, das Marzipan in kleine Würfel schneiden und mit den Kokosraspeln in einer Schüssel vermischen. Wenn das Eiweiß steif ist, die Walnuss - Marzipan - Kokosmischung vorsichtig unterheben.
  3. Den Ofen auf 190°C vorheizen, ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit einem Löffel kleine Kleckse von der Eiweißmasse geben. 25 Minuten backen, die Makronen sollten leicht braun sein.
  4. Auskühlen lassen, die Schokolade schmelzen und die Makronen damit verzieren. Luftdicht verschlossen sind die Makronen 2-3 Wochen haltbar.

Marzipan - Walnuss - Kokosmakronen

 

 

Keine Kommentare

Lass einen Kommentar da

Das könnte dir auch gefallen...