Frühstück

Glutenfreie Pfannkuchen nach kanadischer Art

Glutenfreie Pfannkuchen? Glutenfreie Eierkuchen?
Nein, heute gibt es glutenfreie, canadische Pancakes!
Was ist der Unterschied zu unseren, deutschen Pfannkuchen?
Ist es nur die Art wie sie gegessen werden? Also mit Creme cheese und maple syrup?
Oder doch die Zubereitung?

Der Unterschied liegt in beidem:)
Zum einen sind die canadischen Pancakes kleiner, aber dafür dicker und fluffig. Sie werden mit Buttermilch und Backpulver gemacht, dadurch puffen sie in der Pfanne auf, werden unglaublich fluffig und bekommen eben etwas „ cakiges“. Pan-Cakes halt!

Seit dem mein Freund und ich ein Jahr in Kanada waren, sind wir totale Fans von diesen canadischen Pancakes. Ja, sie sind mächtiger als die deutschen Pfannkuchen, aber schmecken besser.
Zurück in Deutschland habe ich mich gleich an ein Rezept gemacht, um eine perfekte glutenfreie Mehlkombination zu finden, die, die Pancakes wie in Canada schmecken lässt. Jetzt habe ich sie!
Im Prinzip  funktionieren sie mit einer einfachen Mehlmischung aus dem Supermarkt, doch der Geschmack war mir zu neuttral. Ich wollte mehr. Etwas Interessanteres. Vielleicht auch was gesünderes?
Also habe ich mich für eine Kombination aus Kokosmehl, Mandelmehl, Tapiokamehl und der glutenfreien Mehlmischung entschieden.
Durch das Kokosmehl werden die Pancakes ganz weich und leicht. Man kann also gut einen mehr verdrücken.

Glutenfreie Pfannkuchen

Eine kleine Herausforderung gab es allerdings: wo bekommen wir Maple sirup und creme cheese her?
Gut, wir hatten zum Glück 2 Liter  maple syrup aus Kanada mitgebracht, aber creme cheese?
Den haben wir jetzt nicht mitgebracht, aber ein ganz normaler Frischkäse Natur kommt ihm ziemlich nah.

Wer jetzt kein maple syrup im Schrank stehen hat, der nimmt einfach unseren herkömmlichen Ahornsirup.

Nun habt ein wunderbares canadisches Frühstück mit glutenfreien Pancakes.

 

Glutenfreie Pfannkuchen

Glutenfreie Pfannkuchen

Glutenfreie Pfannkuchen

Glutenfreie Pfannkuchen

Rezept drucken
Glutenfreie Pfannkuchen nach kanadischer Art
Menüart Frühstück
Küchenstil Glutenfrei, kanadisch
Portionen
Stück
Zutaten
  • 20 g Kokosmehl
  • 20 g Mandelmehl
  • 25 g Tapiokamehl
  • 50 g glutenfreie Mehlmischung ( z.b Schär, Mix it)
  • 1/2 TL Xanthan oder Flohsamenschalen
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 40 g Zucker
  • 2 Eier
  • 300 ml Buttermilch
  • 50 ml Milch
  • 15 g geschmolzene Butter
Menüart Frühstück
Küchenstil Glutenfrei, kanadisch
Portionen
Stück
Zutaten
  • 20 g Kokosmehl
  • 20 g Mandelmehl
  • 25 g Tapiokamehl
  • 50 g glutenfreie Mehlmischung ( z.b Schär, Mix it)
  • 1/2 TL Xanthan oder Flohsamenschalen
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 40 g Zucker
  • 2 Eier
  • 300 ml Buttermilch
  • 50 ml Milch
  • 15 g geschmolzene Butter
Anleitungen
  1. Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen. Alle feuchten Zutaten in einer extra Schüssel vermischen. Nach und Nach die trockenen unter die feuchten Zutaten rühren. Es sollte ein dickflüssiger Teig entstehen.
  2. In einer großen Pfanne Öl erhitzen, die Pfanne auf mittlerer Temperatur lassen ( bei mir Stufe 6 von 9) und drei, einzelne große Löffel Teig in die Panne geben. Den Deckel auf die Pfanne geben, nach ca 1-2 Minuten die Pancakes wenden und die andere Seite goldbraun backen (ohne Deckel).
  3. Mir schmecken die Pancakes am besten mit etwas creme cheese ( Frischkäse Natur) und maple syrup (Ahornsirup). Frische Beeren, Apfelmus, Joghurt oder Marmelade passen auch sehr gut dazu.
Dieses Rezept teilen
 

Keine Kommentare

Lass einen Kommentar da

Das könnte dir auch gefallen...