Frühstück

Goldener Quinoa – ein wärmendes, vegan-glutenfreies Frühstück

Kaum ist der Herbst richtig da, steht der Winter vor der Tür. Die Zeit wurde umgestellt, die Tage werden kürzer und wenn ich morgens aufsteht ist es noch dunkel und abends nach der Arbeit sowieso. Manchmal frage ich mich ob es schon wieder oder immer noch dunkel ist 😉 ?
Und mit den kurzen Tagen kommt auch die Zeit, in der das Bett plötzlich viel gemütlicher und wärmer ist als sonst! Kennt ihr das? Da fällt mir das Aufstehen noch viel schwerer.
Da hilft nur eins, ein warmes Frühstück, was mich die Kälte vergessen lässt und gutgelaunt in den Tag starten lässt.

Da ist dieses goldene Quinoa Frühstück genau das richtige für diese graue, trübe und nasskalte Jahreszeit.
Es durchwärmt, macht munter, gibt Energie, ist reich an wichtigen Vitaminen und dank Kurkuma ein wahrer Sonnenschein auf dem Tisch.

Goldener Quinoa mit Kurkuma

Genau genommen ist dieses Frühstück ein wahrer Alleskönner. Es ist glutenfrei, vegan, ohne Industriezucker, ballaststoffreich, vitaminreich und dank des Kurkumas und Ingwers, welche vielseitige Heilmittel für unseren Körper sind, sehr wärmend und wachmachend.
Doch Ingwer und Kurkuma sind nicht nur vielseitige Heimittle, ihnen verdanken wir auch die goldgelbe Farbe – und wer kann denn bitte bei einem goldenen Frühstück noch im Bett bleiben?
Das Ganze verfeinert mit Chia Samen, Mandelmus, Nüssen und Physalis, die gerade im Winter ein sehr wichtiger Vitamin C Lieferant für uns sind, habt ihr wirkich den perfekten Start in den Tag.

Wie ihr seht komme ich immer wieder auf den Kurkuma zurück. Ich habe das Gewürz bzw. die Pflanze erst in letzter Zeit so richtig für mich entdeckt. Ich bin sehr beeindruckt von ihr – schon allein diese Farbe! – darum bin ich mir sicher, dass ihr in Zukunft noch mehr Rezepte mit Kurkuma hier finden werdet. Denn gerade im Winter, wenn draußen alles grau und kalt ist, tut es richtig gut wenn das Essen einen goldgelben Schimmer hat und einem gute Laune bereitet.

Kurkuma

Wer Morgens nicht so lange Zeit hat den Quinoa zu kochen, der kann ihn auch einfach am Vorabend kochen und am nächsten morgen nochmal kurz aufwärmen.

Ich wünsche euch mit diesem goldenen, glutenfreien Frühstück einen gutgelaunten und aufgewärmten Start in den Tag.

Goldener Quinoa mit Kurkuma

Goldener Quinoa mit Kurkuma

Goldener Quinoa mit Kurkuma

Rezept drucken
Goldener Quinoa - ein vegan, glutenfreies Frühstück
Menüart Frühstück
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 100 g Quinoa
  • 380 ml Mandelmilch
  • 4 g frischen Ingwer, geschält
  • 5 g frischen Kurkuma, geschält
  • 1 Messerspitze Zimtpulver
  • 2-3 EL Ahornsirup
Als Topping
  • Physalis
  • 1 EL Chia Samen pro Portion
  • 1 EL Mandelcreme/muß pro Potion
  • Nüsse nach Wahl
Menüart Frühstück
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 100 g Quinoa
  • 380 ml Mandelmilch
  • 4 g frischen Ingwer, geschält
  • 5 g frischen Kurkuma, geschält
  • 1 Messerspitze Zimtpulver
  • 2-3 EL Ahornsirup
Als Topping
  • Physalis
  • 1 EL Chia Samen pro Portion
  • 1 EL Mandelcreme/muß pro Potion
  • Nüsse nach Wahl
Anleitungen
  1. Den Ingwer und Kurkuma schälen und mit einer ganz feinen Reibe( Ingwerreibe) reiben. Den Quinoa und alle Gewürze mit der Mandelmilch zum kochen bringen. Bei geringer Hitze und geschlossenen Deckel 15 - 20 Minuten köcheln lassen. Am Ende wird noch Flüssigkeit übrig sein. Je nach gewünschter Süße mit Ahornsirup süßen.
  2. Den Quinoa auf zwei Schüsseln verteilen, Physalis, oder auch anderen Früchte, Chia Samen, Nüssen und Mandelcreme dazugeben und noch warm servieren.
Dieses Rezept teilen
 

3 Kommentare

  • Reply
    Karl
    14. November 2017 at 20:10

    Klingt sehr verlockend, doch wenn ich an die Arbeit denke, die das macht, bleibe ich vielleicht doch im Bett…

  • Reply
    Anett
    15. November 2017 at 9:39

    Wo kann man denn frischen Kurkuma kaufen? Gibts sowas auf dem Markt?

    • Reply
      Johanna
      15. November 2017 at 19:48

      Hallo Anett,
      frischen Kurkuma bekommst fu mittlerweile in fadt jeem Bioladen wie Alnatura, Denns, Bio Company….Aber auf dem Markt bekommst du es bestimmt auch!Wie du auf meinen Bildern vielleicht gesehen hast, ist es eine kleine unbedeutende Wurzel.
      Lg Johanna

    Lass einen Kommentar da

    Das könnte dir auch gefallen...