Kuchen und Torten

Vegan – glutenfreie Kirschtarte mit Schokolade

Wie sagt man so schön: Kirschen rot, Spargel tot!
Gut, Kirschen gibt es jetzt schon seit ein paar Wochen zu kaufen, doch die heimischen Kirschen sind noch gar nicht so lange so richtig rot und süß!

Als ich letztes Wochenende am Bodensee war, hat mich der Kirschenwahn gepackt und ich habe bei 2,5 Kilo gleich mal zugeschlagen. 😉
Nach 8 Stunden Autofahrt vom Bodensee zurück nach Berlin waren es nur noch 2 Kilo.
Wer meinen letzten Beitrag gelesen hat, der weiß von meinem Problem bei frischen Beeren;) Bei den Kirschen geht es mir nämlich ähnlich wie mit den Erdbeeren: bevor ich sie sicher nach Hause gebracht habe, ist die Hälfte verputzt.Vegan - glutenfreie Kirschtarte

Nun gut, in Berlin angekommen, mit nur noch 2 Kilo Kirschen im Gepäck, überlegte ich, was ich alles aus ihnen machen könnte. Kirschkuchen? Kirschmarmelade? Kirscheis? Kirschkompott? Als Cocktailkirschen einkochen? Schoko-Kirschmuffins?
Oh je, ich hatte mal wieder die Qual der Wahl!
Aber eigentlich hatte ja die Kirschensaison grad erst angefangen, ich habe also noch genug Zeit für all die leckeren Sachen.

Ich wollte möglichst viele Kirschen auf meinem Kuchen haben, also überlegte ich mir ein Rezept für eine glutenfreie Kirschtarte. Glutenfreier Mürbeteig und Kirschen – nichts weiter.
Eigentlich könnte ich die Tarte dann auch vegan machen, oder? Also gut, das Ei aus dem Mürbeteig gestrichen, dafür etwas Marzipan und ein Esslöffel Wasser  untergeknetet, die Butter durch Alsan ersetzt und fertig war der vegane Mürbeteig.
Um der Tarte dann noch den krönenden Abschluss zu geben, einfach noch etwas Zartbitterschokolade schmelzen und über die Tarte gießen. Und mal ganz ehrlich, alles was Schokolade und Kirschen miteinander vereint, schmeckt doch immer. 😉

Vegan - glutenfreie Kirschtarte

Diese vegane und glutenfreie Tarte ist perfekt für einen heißen Sommertag, für den schnellen Nachtisch oder für das Picknick im Park! Wer das ganze mit noch einer Kugel veganem Vanilleeis toppen will, der tut bestimmt nichts falsches.

Lasst es euch schmecken!

 

Vegan - glutenfreie Kirschtarte

Vegan - glutenfreie Kirschtarte

Vegan - glutenfreie Kirschtarte

Rezept drucken
Vegan - glutenfreie Kirschtarte mit Schokolade
Küchenstil Glutenfrei, Vegan
Wartezeit 50 Minuten
Portionen
Tarteform
Zutaten
Für den Mürbeteig
  • 100 g Glutenfreies Mehl (ich habe das "Mix it" von Schär genommen)
  • 50 g Mandelmehl
  • 20 g Tapiokamehl
  • 1 EL Xanthan oder Flohsamenschalen
  • 50 g Zucker
  • 1 prise Salz
  • 80 g Alsan, gewürfelt
  • 70 g Marzipan Rohmasse
  • 1 EL Wasser, kalt
Für die Kirchen
  • 900 g Kirschen Mit Steinen gewogen
  • 60 g braunen Zucker
  • 7 g Maisstärke
  • 15 g Mandelplättchen
  • 50 g Zartbitterschokolade
Küchenstil Glutenfrei, Vegan
Wartezeit 50 Minuten
Portionen
Tarteform
Zutaten
Für den Mürbeteig
  • 100 g Glutenfreies Mehl (ich habe das "Mix it" von Schär genommen)
  • 50 g Mandelmehl
  • 20 g Tapiokamehl
  • 1 EL Xanthan oder Flohsamenschalen
  • 50 g Zucker
  • 1 prise Salz
  • 80 g Alsan, gewürfelt
  • 70 g Marzipan Rohmasse
  • 1 EL Wasser, kalt
Für die Kirchen
  • 900 g Kirschen Mit Steinen gewogen
  • 60 g braunen Zucker
  • 7 g Maisstärke
  • 15 g Mandelplättchen
  • 50 g Zartbitterschokolade
Anleitungen
Mürbeteig
  1. Das Marzipan in kleine Stücke schneiden und kurz unter kaltes Wasser halten. In eine Schüssel geben. Restlichen Zutaten dazu geben und gut durchkneten. Wenn ihr das Gefühl habt, der Teig ist zu trocken, dann könnt ihr noch ein Esslöffel kaltes Wasser dazugeben. Eine Tarteform von 26- 28 cm Durchmesser mit dem Teig auskleiden, einen kleinen Rand hochziehen und beiseitestellen.
Kirschen
  1. Die Kirschen waschen, entstielen und entsteinen. Die Hälfte der Kirschen in einen Topf geben, erhitzen und ca 10 Minuten köcheln lassen. Mit einem Pürierstab die Kirschen Pürieren und mit den restlichen Kirschen vermischen.
  2. Maisstärke, Zucker und Mandelplättchen mischen und unter die Kirschen heben. Alles auf den Tarteboden verteilen und bei 200 ° C, 30 Minuten backen. Mit Alufolie abdecken und weitere 20 Minuten backen.
  3. Den Kuchen auskühlen lassen. Die Schokolade schmelzen( am besten über dem Wasserbad) und gleichmäßig über die Tarte gießen. Für 10 Minuten in den Kühlschrank stellen und servieren.
Dieses Rezept teilen
 
Vegan - glutenfreie Kirschtarte

Keine Kommentare

Lass einen Kommentar da

Das könnte dir auch gefallen...