Nachtisch

Glutenfreie Windbeutel gefüllt mit Maracujacreme und Mangokompott

Windbeutel waren für mich immer diese kleinen, unbedeutenden  Teigkugeln, meistens gefüllt mit Sahne und aus dem Tiefkühlfach. Ich bin ehrlich gesagt noch nie auf die Idee gekommen sie mal selber zu backen. Vor allem leben Windbeutel ja davon, dass sie so leicht und fluffig sind. Wie soll das denn funktionieren, wenn sie glutenfrei sind?
Doch dann habe ich ein Rezept entdeckt und ich musste feststellen, dass es wohl gar nicht so schwer, ist die Windbeutel selber zu machen. Natürlich war das Rezept nicht glutenfrei, sondern mit Weizenmehl….was nun?
Ich wollte es aber so gerne mal ausprobieren, denn diese Windbeutel waren gefüllt mit Maracujacreme und Mangokompott!! Oh und ich liebe doch Mangos und Maracujas!!

Also versuchte ich es einfach mal. Ich ersetzte das Weizenmehl durch Buchweizenmehl und fügte einen Teelöffel Xanthan hinzu. Buchweizenmehl ist dem Weizenmehl in seinen Eigenschaften noch am ähnlichsten, daher hoffte ich, dass ich das Fluffige der Windbeutel so am besten hinbekommen könnte. Und siehe da, es hat funktioniert!:) Ich war sehr glücklich.

Doch Windbeutel an sich sind ja eigentlich nichts besonderes. Wenn ihr aber dieses Rezept ausprobiert, werdet ihr bald merken, dass diese hier etwas besonderes sind! Denn durch die Kruste aus braunem Zucker und Butter sind sie innen zwar weich und fluffig, doch oben drauf sind sie leicht karamellisiert und knusprig!

Natürlich könnt ihr die Windbeutel dann auch mit etwas anderem füllen. Wenn ihr aber auch so ein Fan von Mangos und Maracujas seit wie ich, dann müsst ihr meinem Rezept weiter folgen!:)
Das Maracujapüree zu kaufen ist leider etwas schwierig, darum empfehle ich euch  frische Maracujas zu nehmen. Das Aroma wird intensiver sein!
Allerdings wird das Püree aus frischen Maracujas etwas sauer sein, ihr könnt also nach belieben noch etwas Zucker dazugeben.

So, nun wünsche ich euch viel Spaß beim Ausprobieren und bin gespannt auf eure Rückmeldungen!

Glutenfreie Windbeutel

Glutenfreie Windbeutel mit Mango und Maracuja

Passionsfrucht

 

 

Glutenfreie Windbeutel

Rezept drucken
Glutenfreie Windbeutel gefüllt mit Maracujacreme und Mangokompott
Glutenfreie Windbeutel
Vorbereitung 2 Stunden
Wartezeit 20 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Für die Kruste
  • 50 g Butter
  • 60 g brauner Zucker
  • 60 g Buchweizenmehl
Für die Windbeutel
  • 100 ml Wasser
  • 100 ml Milch
  • 75 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Zucker
  • 100 g Buchweizenmehl
  • 1 TL Xanthan
  • 3 Eier
Für die Maracujacreme
  • 200 g Maracujapüree Das gibt es zu kaufen oder ihr nehmt frische Maracujas (dann braucht ihr ca. 15 Stück)
  • 3 Eigelb
  • 2 Eier
  • 60 g Zucker
  • 75 g Butter
  • 1 Blatt Gelatine
Für das Mangokompott
  • 1 reife Mango, geschält
  • Saft einer halben Limette
Vorbereitung 2 Stunden
Wartezeit 20 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Für die Kruste
  • 50 g Butter
  • 60 g brauner Zucker
  • 60 g Buchweizenmehl
Für die Windbeutel
  • 100 ml Wasser
  • 100 ml Milch
  • 75 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Zucker
  • 100 g Buchweizenmehl
  • 1 TL Xanthan
  • 3 Eier
Für die Maracujacreme
  • 200 g Maracujapüree Das gibt es zu kaufen oder ihr nehmt frische Maracujas (dann braucht ihr ca. 15 Stück)
  • 3 Eigelb
  • 2 Eier
  • 60 g Zucker
  • 75 g Butter
  • 1 Blatt Gelatine
Für das Mangokompott
  • 1 reife Mango, geschält
  • Saft einer halben Limette
Glutenfreie Windbeutel
Anleitungen
Die Kruste
  1. Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren.Nach und nach das Mehl zugeben und mit den Händen zu einem Teig verkneten.
  2. Den Teig zwischen zwei Blätter Backpapier ca. 2 mm dick ausrollen und in das Tiefkühlfach legen, bis der Teig fest geworden ist.
Die Windbeutel
  1. 100 ml Wasser, Milch, Zucker, Salz und die Butter in einem Topf zum kochen bringen.
  2. Das Mehl zugeben und bei mittlerer Hitze die Masse ca. 5 Min. mit einem Holzlöffel kräftig umrühren. Es soll eine dicke, weiche Paste entstehen.
  3. Die Masse abkühlen lassen und nochmals gut durchrühren. Die verquirlten Eier nach und nach hinzugeben, weiterführen bis eine weiche, glänzende Masse entsteht.
  4. Die Masse in einen Spritzbeutel füllen und ca. 20 Kleckse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. ACHTUNG: die Windbeutel gehen beim Backen auf, lasst also genug Platz zwischen den einzelnen Klecksen.
  5. Nun die gefrorene Kruste aus dem Tiefkühlfach nehmen und für jeden Windbeutel eine runde Scheibe ausstechen. Die Scheiben auf die Windbeutel legen.
  6. Bei 200° C (Ober - Unterhitze) 15-20 min. backen. Die Windbeutel sollten dann aufgegangen und goldbraun sein. Abkühlen lassen.
Maracujacreme
  1. Verwendet ihr frische Maracujas, die Früchte halbieren und mit einem Löffel das Fruchtfleisch herauskratzen.
  2. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Das Maracujapüree mit Eiern, Eigelben und Zucker langsam aufkochen. Die Masse die ganze Zeit mit einem Schneebesen oder Holzlöffel langsam rühren. Die Eier sollen stocken, so dass die Masse andickt.
  3. Wenn die Masse angedickt ist, kurz abkühlen lassen und unter ständigem rühren die ausgedrückte Gelatine hinzugeben. Die Butter in Würfel geschnitten ebenfalls dazugeben. Die Creme abkühlen lassen.
Mangokompott
  1. Die Hälfte der Mango in kleine Würfel schneiden und mit dem Limettensaft zum kochen bringen. So lange köcheln lassen bis die Mangosstücken anfangen zu zerfallen. Die andere Hälfte der Mango ebenfalls würfeln und unter das Kompott heben. Abkühlen lassen.
Anrichten der Windbeutel
  1. Den Windbeutel in der Mitte halbieren und auf die untere Hälfte ca. 1 EL Maracujapüree geben und 1 TL Mangokompott. Die andere Hälfte des Windbeutels daraufsetzen und servieren!
Dieses Rezept teilen

Glutenfreie Windbeutel

1 Kommentar

  • Reply
    Karl
    21. Februar 2017 at 14:14

    Ich finde diese Windbeutel total stark. Man kann sie mit Maracuja machen, aber andere Sachen wie Marmelade oder Sahne gehen auch, habe ich ausprobiert. Schmeckten voll lecker, mache ich gleich noch mal.

  • Lass einen Kommentar da

    Das könnte dir auch gefallen...