Kekse

Süße Osterhasen aus glutenfreien Quark – Öl Teig

Ob wir wollen oder nicht, Ostern wird kommen. Auch wenn wir nicht das machen können, was wir uns eigentlich vor genommen hatten, oder zu mindest viel von uns, hoffe ich, dass jeder das beste draus macht und trotz der aktuellen Lage eine schöne Zeit hat.

Es bringt nichts, da zu sitzen und traurig darüber zu sein, was man eigentlich hätte machen wollen  aber nicht darf. Ich finde, wir sollten uns einfach ganz viel leckere Sachen zu bereiten und gut essen! Weil gutes Essen hilft doch eigentlich immer, oder? 

Und pssssst, es ist Ostern, da gibt es auch viel Schokolade!! Und Schokolade macht glücklich 😉 .

Doch damit wir uns nicht nur von Schokolade ernähren müssen, habe ich noch ein kleines, einfaches Rezept für euch. Es ist super süß! Und zwar ein Rezept für niedliche Osterhäschen aus einem glutenfreien Quark – Öl Teig. Natürlich hat nicht jeder Ausstecherhäschen zu Hause und welche Kaufen ist ja gerade nicht möglich, dann kannst du aber auch einfach das nehmen, was du da hast. Sie werden trotzdem schmecken.

Die Häschen werden vor und nach dem Backen mit flüßiger Butter bestrichen, dadurch schmecken sie so richtig schön buttrig. Anschließend werden sie in Zucker getunkt. Und damit die Schokolade auch ja nicht zu kurz kommt, kannst du sie noch zur Hälfte in flüßige Schokolade tunken 😉 .

Nun macht es euch trotz allem nett und genießt die Osterhäschen.

Frohes Schlemmen!

Deine Johanna

Rezept drucken
Süße Osterhasen aus glutenfreien Quark - Öl Teig
Wartezeit 15 Minuten
Portionen
Hasen, je nach Größe
Zutaten
  • 200 g helles Reismehl
  • 100 g Kartoffelstärke
  • 75 g Maisstärke
  • 75 g gemahlene Mandeln
  • 3 g Xanthan Gum
  • 12 g Flohsamenschalenpulver z.B. FiberHUSK (Werbung)
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 80 g Zucker
  • 1 Ei, Größe L
  • 1 Prise Salz
  • 60 ml Milch
  • 75 ml neutrales Öl, z.B. Sonnenblumenöl
Glasur
  • 70 g Butter
  • 30 g Zucker
Wartezeit 15 Minuten
Portionen
Hasen, je nach Größe
Zutaten
  • 200 g helles Reismehl
  • 100 g Kartoffelstärke
  • 75 g Maisstärke
  • 75 g gemahlene Mandeln
  • 3 g Xanthan Gum
  • 12 g Flohsamenschalenpulver z.B. FiberHUSK (Werbung)
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 80 g Zucker
  • 1 Ei, Größe L
  • 1 Prise Salz
  • 60 ml Milch
  • 75 ml neutrales Öl, z.B. Sonnenblumenöl
Glasur
  • 70 g Butter
  • 30 g Zucker
Anleitungen
  1. Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig abgedeckt ca. 10 Minuten ruhen lassen.
  2. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 1 cm dick ausrollen und die Häschen oder andere Formen ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzten.
  3. Die Butter von der Glasur schmelzen und die Häschen damit einstreichen. Im Vorgeheizten Backofen bei 170° C, 13-15 Minuten backen, bis sie leicht braun sind.
  4. Die Häschen aus dem Ofen nehmen und sofort mit der restlichen, flüßigen Butter bestreichen und in den Zucker tunken. Wer mag kann sie auch noch in Schokolade tunken. Keine Sorge, die Häschen sind weder zu heiß zum Anfassen noch zerbrechen sie.
Rezept Hinweise

Am Besten schmecken die Häschen noch am selben Tag, halten sich aber auch in einer normalen Keksdose ein paar Tage. Durch die Lagerung werden sie etwas weicher.

Dieses Rezept teilen
 

Keine Kommentare

Lass einen Kommentar da

Das könnte dir auch gefallen...