Kuchen und Torten

Glutenfreier Karotten – Zitronenkuchen

Habt ihr schon euren Essensplan für die Ostertage gemacht?
Bei den ganzen tolle Osterleckereien kann ich mich gar nicht entscheiden! Am liebsten würde ich den ganzen Tag essen 😉
Von bunten, hartgekochten Eiern, über Osterbrot bis zum falschen Hasen. Und die Schokoladenostereier nicht zu vergessen;)(Ein Rezept für euer glutenfreies Osterbrot oder den Hackbraten stelle ich euch in den nächsten Wochen vor.) Wenn man den Feiertag vor Osten mitzählt, dann ist Ostern ja zum Glück nicht nur an einem Tag, so hat man ein paar Tage mehr, die ganzen leckeren Sachen zu genießen :)!

Was aber auf keinen Fall bei eurem Osterkaffe und -kuchen nicht fehlen sollte, dass ist dieser glutenfreie Karotten- Zitronenkuchen. Bei mir präsentiert sich der Kuchen sogar als Osterhase:)
Aber natürlich kommt der Kuchen genauso lecker daher, wenn ihr ihn in einer normalen Kastenform backt!

Das Geheimnis dieses glutenfreien Kuchens ist, dass 200 ml Buttermilch und 125 ml Zitronensaft verarbeitet werden. 125 ml Zitronensaft klingt ganz schön sauer, oder? Aber erstaunlicherweise ist es das gar nicht. Die Buttermilch und der Zitronensaft verleihen dem Kuchen gerade die richtige Frische und Saftigkeit!

Am besten ist es dann noch, wenn ihr grobes Mandelmehl für den Teig benutzt, so kommt das Aroma der Mandeln noch besser durch.
Ich hole mein Mandelmehl immer vom Markt, da gibt es einmal das Mehl aus geschälten und einmal aus ungeschälten Mandeln. Das Mehl aus den ungeschälten Mandeln ist in diesem Fall das grobe, es hat also noch richtig kleine Mandelstücken mit drin, was, vor allem bei diesem Kuchen, besonders gut schmeckt.
Wenn ihr die Möglichkeit habt, könnt ihr das Mehl auch selber mahlen, dann bleibt es auch gröber oder ihr nehmt einfach das Mehl von den geschälten Mandeln, was es ja immer in der Backabteilung zu kaufen gibt.

So, nun stürzt euch ins Backvergnügen! Ostern ist ja schon bald….Glutenfreier Osterkuchen

Glutenfreier Osterkuchen

Glutenfreier Osterkuchen

Glutenfreier Osterkuchen

Glutenfeier Osterkuchen

Glutenfreier Osterkuchen

 

Rezept drucken
Glutenfreier Karotten - Zitronenkuchen Yum
Küchenstil Glutenfrei
Vorbereitung 30 Minuten
Wartezeit 60 Minuten
Portionen
große Kastenform
Zutaten
Für den Teig
Zum Dekorieren
Küchenstil Glutenfrei
Vorbereitung 30 Minuten
Wartezeit 60 Minuten
Portionen
große Kastenform
Zutaten
Für den Teig
Zum Dekorieren
Anleitungen
  1. Butter, Zucker schaumig rühren. Nach und nach die Eier zugeben. Zitronenschale und die feingeriebene Karotte unterrühren.
  2. In einer extra Schüssel Mandelmehl, Reismehl, Tapioka, Xanthan, Salz und Backpulver mit einander vermischen.
  3. Buttermilch und Zitronensaft vermischen und immer abwechselnd vom Mehlmix und der Buttermilch zu der Eiermischung geben. Dabei bei mittlerer Geschwindigkeit rühren.
  4. Den Teig in entweder zwei kleine oder eine große Kastenform füllen. Er geht nicht viel auf beim backen, die Form kann also ziemlich bis zum Rand gefüllt werden.
  5. Bei 180° C 60 Minuten backen. Wenn ihr zwei kleine Kastenformen verwendet, muss der Kuchen etwas kürzer backen, ca. 45 Minuten.
  6. Zum Dekorieren den Puderzucker mit Zitronensaft vermischen und über den Kuchen streichen. Je dicker der Guss werden soll, desto mehr Puderzucker müsst ihr nehmen.

Glutenfreier Osterkuchen

2 Kommentare

  • Reply
    Carlo
    27. März 2017 at 19:56

    … ein Häschen zum Anbeißen !!!

  • Reply
    Angelika
    6. April 2017 at 20:25

    Fertig ist der Zitronen-Karottenkuchen !
    Ganz einfach in einer kleinen Tortenform gebacken und mit 4 kleinen Schoko – Håschen von Lind dekoriert. Jetzt kann Ostern kommen ! Schmeckt total lecker und sieht so so schön aus .

  • Lass einen Kommentar da

    Das könnte dir auch gefallen...