Salate

Reisnudelsalat mit Knoblauch-Garnelen, Minze, Soja-Limetten Dressing und gerösteten Erdnüssen

Wenn ich im Sommer beim Vietnamesen der Asiaten Essen gehe, dann ist meine erste Wahl immer ein Reisnudelsalat.
Er ist erfrischend, leicht, glutenfrei und super lecker.
Doch mein Verlangen nach ihm ist einfach zu groß, als das ich jeden Tag zum Asiaten essen gehen kann, also habe ich mir meinen Reisnudelsalat einfach mal selbst gemacht. Und siehe da: es ist ganz einfach!

Und gerade an heißen Sommertagen gibt es für mich (fast) nichts besseres, als einen asiatischen Reisnudelsalat mit frischem Kräutern und Gemüse.
Er ist einfach super erfrischend, sättigend aber trotzdem leicht, glutenfrei und Danke der Kräuter und dem Gemüse voller Vitamine.

Reisnudelsalat mit Knoblauch - Garnelen, Minze und Soja-Limetten Dressing

Mein Rezept ist mit Garnelen, die davor mit Butter und Knoblauch angebraten werden. Ansonsten finden sich frische Erbsen, Tomaten, Gurke, Minze und Koriander in dem Salat wieder.
Das Dressing besteht auch etwas Sojasoße, Reisessig, frischem Limettensaft, Ingwer und Sesam- oder Erdnussöl.
Und das wichtigste darf natürlich auch nicht fehlen: die gerösteten Erdnüsse!

Habt ihr schon mal Reisnudeln gekocht? Also die asiatischen Reisnudeln?
Es gibt mehrer Sorten, bzw. stärken. Für meinen Salat habe ich die ganz dünnen genommen.
Das Schöne an Reisnudeln ist, sie sind in maximal 5 Minuten fertig. In der Zwischenzeit könnt ihr die Garnelen anbraten und das restliche Gemüse schneiden und die Erbsen kurz garen.

Reisnudelsalat mit Knoblauch - Garnelen, Minze und Soja-Limetten Dressing

Wie ihr also seht, ohne großen Aufwand und und Zeit habt ihr ein sehr erfrischendes, leichtes und sommerliches Abendessen beisammen.

Lasst es euch schmecken!

Eure Johanna

Reisnudelsalat mit Knoblauch - Garnelen, Minze und Soja-Limetten Dressing

Rezept drucken
Reisnudelsalat mit Knoblauch - Garnelen, Minze und Soja-Limetten Dressing (glutenfrei)
Menüart Abendessen, Salat
Küchenstil Glutenfrei
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 4 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Für die Garnelen
  • 130 g küchenfertige Garnelen, gefroren
  • 20 g Butter
  • 1 große Zehe Knoblauch
  • 1/2 TL Salz
  • etwas Chilli Sauce die könnt ihr aber auch weg lassen
  • 1 TL frischen Limettensaft
Für den Reisnudelsalat
  • 160 g Reisnudeln
  • 3 Blätter Eisbergsalat
  • 130 g Gurke das ist ca. eine halbe Gurke
  • 200 g frische Erbsen die ganzen Schoten abwiegen
  • 4 Kirsch-Tomaten
  • 4 Stiele Minze ca. 3 g
  • 5 Stile Koriander ca. 5 g
  • 20 g geröstete Erdnüsse
Für das Dressing
  • 2 EL Sojasauce
  • 4 EL Reisessig
  • 1 EL Limettensaft
  • 1 EL Agavensirup
  • 2 EL Erdnussöl oder Sesamöl
  • 10 g frischen Ingwer
  • Salz
  • Pfeffer
Menüart Abendessen, Salat
Küchenstil Glutenfrei
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 4 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Für die Garnelen
  • 130 g küchenfertige Garnelen, gefroren
  • 20 g Butter
  • 1 große Zehe Knoblauch
  • 1/2 TL Salz
  • etwas Chilli Sauce die könnt ihr aber auch weg lassen
  • 1 TL frischen Limettensaft
Für den Reisnudelsalat
  • 160 g Reisnudeln
  • 3 Blätter Eisbergsalat
  • 130 g Gurke das ist ca. eine halbe Gurke
  • 200 g frische Erbsen die ganzen Schoten abwiegen
  • 4 Kirsch-Tomaten
  • 4 Stiele Minze ca. 3 g
  • 5 Stile Koriander ca. 5 g
  • 20 g geröstete Erdnüsse
Für das Dressing
  • 2 EL Sojasauce
  • 4 EL Reisessig
  • 1 EL Limettensaft
  • 1 EL Agavensirup
  • 2 EL Erdnussöl oder Sesamöl
  • 10 g frischen Ingwer
  • Salz
  • Pfeffer
Anleitungen
Dressing
  1. Zuerst das Dressing herstellen, dass es noch eine Weile durchziehen kann. Dafür den Ingwer schälen und auf einer feinen Reibe reiben. Mit allen weiteren Zutaten in einem kleinen Gefäß vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und beiseite stellen.
Garnelen
  1. Die Garnelen am besten schon ein paar Stunden vor her aus dem Gefrierfach holen und auftauen lassen.
  2. Die Garnelen in einer Pfanne mit der Butter anbraten. Den Knoblauch in hauch dünne Scheiben schneiden und nach ca. 2 Minuten zu den Garnelen geben. Das Salz dazu und für weitere 3-4 Minuten anbraten. Dabei aufpassen, dass der Knoblauch nicht verbrennt. Die Garnelen aud der Pfanne nehmen und mit Limettensaft und der Chillisauce beträufeln.
Salat
  1. DIe Reisnudeln in kochendem Wasser ca. 4 Minuten kochen. Abgießen und beiseite stellen. Die Erbsen aus den Schoten lösen und in einem Topf it heißem Wasser 3 Minuten köcheln lassen. Abgießen und beiseite stellen.
  2. Die Erdnüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett rösten. Vorsichtig: nicht schwarz werden lassen!
  3. Den Eisbergsalatblätter waschen und in dünne streifen schneiden. Die Gurke waschen, der Länge nach halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Die Tomaten waschen und Vierteln.
  4. Die Reisnudeln auf zwei Schüsseln oder tiefe Teller verteilen, Erbsen, Salat, Gurke und Tomaten ebenfalls verteilen. Nun die Garnelen und den entstandenen Sud aufteilen. Die Blätter von der Minze und dem Koriander abzupfen und zu dem Salat geben.
  5. Das Dressing drüber gießen und mit den gerösteten Erdnüssen bestreuen.
Dieses Rezept teilen
 

Reisnudelsalat mit Knoblauch - Garnelen, Minze und Soja-Limetten Dressing

Reisnudelsalat mit Knoblauch - Garnelen, Minze und Soja-Limetten Dressing

xReisnudelsalat mit Knoblauch - Garnelen, Minze und Soja-Limetten Dressing

1 Kommentar

  • Reply
    Karl
    9. Juli 2018 at 11:00

    Sieht lecker aus und macht an!

  • Lass einen Kommentar da

    Das könnte dir auch gefallen...