Kuchen und Torten

Saftiger Pflaumenkuchen mit Marzipan und Zimt, glutenfrei

Werbung, da Markennennung und Verlinkung/Diese Woche stelle ich euch eine Neuheit vor: den neuen digitalen Reiskocher von Reishunger! Er ist ganz neu im Verkauf und ich durfte ihn für euch testen. Aber nicht zum Reis kochen.

Also, was macht diesen Reiskocher so besonders, was ist anders zu „normalen“ Reiskochern und für was durfte ich ihn testen?das Mit diesem Reiskocher könnt ihr backen und genau diese Funktion habe ich für euch getestet.

Backen? Ja, ihr habt richtig gehört 😉 . Mit diesem neuem Reiskocher von Reishunger* lässt sich nicht nur Reis auf den Punkt genau kochen, sondern ihr könnt damit auch einen Kuchen backen.
Und das ist noch nicht alles, genauso einfach könnt ihr Gemüse, Fisch und Fleisch darin garen bzw. dünsten.

Ich stelle euch jetzt aber die Backfunktion vor. Ich muss ganz ehrlich sagen, als ich zum ersten mal davon gehört habe, war ich sehr skeptisch. Doch ich war auch extrem neugierig, wie sowas funktionieren kann.

saftiger Pflaumenkuchen mit Marzipan, glutenfrei

Der Kuchenteig

Es gibt ein paar Vorgaben, die du beachten solltest:

  •  nicht zu viel Backpulver verwenden, da der Kuchen sonst zu sehr aufgeht und der Platz im Reiskocher ist nach oben hin natürlich beschränkt.
  • der Kuchen sollte nicht zu schwer sein, achte also dadrauf, dass du eine gesamte Zutatenmenge  von 500 g nicht überschreitest. (Wobei mein Kuchen auch schwerer war und es hat problemlos funktioniert)
  • Während der Kuchen bäckt, solltest du den Deckel nicht öffnen. Dadurch lässt sich zwar etwas schwieriger einschätzen, wann bzw ob der Kuchen fertig ist, aber da musst du deinem Gefühl bzw. der Backanleitung vertrauen. Wenn du den Deckel aber vorher öffnen willst/musst, dann stelle den Reiskocher aus und öffne mit Ofenhandschuhen ganz vorsichtig den Deckel. Vorsichtig: Hier tritt jetzt heißer Dampf aus und es besteht Verbrennungsgefahr!

Ansonsten ist das Backen nicht anders wie im Ofen. Zwar habt ihr keine Kuchenform sondern ein Topf, doch dass verändert nicht den Geschmack des Kuchens. Auch wenn der Reistopf schon beschichtet ist, solltet ihr ihn noch einmal einfetten. Dann füllt ihr den Kuchenteig ein, klopf paar mal gegen den Topf, so dass sich die Luftblasen „platzen“, schließt den Deckel und wählt das Programm „BACKEN“ und die Zeit und drückt auf START.

Die Backzeit lässt sich von 50 Minuten aufwärts einstellen. Hat euer Kuchen also eine Backzeit unter 50 Minuten, solltet ihr euch einen separaten Wecker stellen und nach der entsprechenden Zeit den Reiskocher einfach ausstellen und den Kuchen heraus nehmen.

Um den Kuchen aus dem Topf zu hohlen, müsst ihr ihn einmal auf einen Kuchenteller stürzen (der Kuchen ist jetzt falsch herum) und dann noch einmal auf ein Kuchengitter zum Auskühlen. (Der Kuchen ist dann wieder richtig herum)

saftiger Pflaumenkuchen mit Marzipan, glutenfrei

 

Für mein erstes Reiskocher – Backen Experiment habe ich einen Pflaumenkuchen gewählt. Schließlich ist gerade Pflaumenzeit! Ich hatte ihn bei einem Picknick mit Freunden dabei. In kürzester Zeit war er aufgegessen und jeder schwärmte, wie lecker er gewesen sei und vor allem so schön saftig!
Ich war also sehr positiv Überrascht, wie einfach und lecker so ein Kuchen aus dem Reiskocher doch sein kann. Ein völlig neues Backerlebnis!

saftiger Pflaumenkuchen mit Marzipan, glutenfrei

saftiger Pflaumenkuchen mit Marzipan, glutenfrei

Ein großer Vorteil ist, gerade im Sommer, dass der Reiskocher nicht die ganze Wohnung erwärmt, ein Ofen ja leider schon.

Des Weiteren eignet sich dieser Reiskocher perfekt für alle, die, aus welchen Gründen auch immer, keinen Ofen haben. Denn der Reiskocher nimmt nicht viel Platz weg, ist aber ein wahrer Alleskönner. Von Reis über Quinoa, Gemüse, Fisch und Fleisch bis hin zu Kuchen backen kann er alles.
Mein nächstes Experiment wird ein Brot werden, es bleibt also spannend!

Für mehr Informationen zum Reiskocher* und alles über Reishunger* findet ihr auf deren Website.

Frohes Schlemmen!

Eure Johanna

saftiger Pflaumenkuchen mit Marzipan, glutenfrei

Rezept drucken
Saftiger Pflaumenkuchen mit Zimt und Marzipan, glutenfrei Yum
Küchenstil Glutenfrei
Vorbereitung 15 Minuten
Wartezeit 45 Minuten
Portionen
Kuchen, 26 cm Durchmesser
Zutaten
Küchenstil Glutenfrei
Vorbereitung 15 Minuten
Wartezeit 45 Minuten
Portionen
Kuchen, 26 cm Durchmesser
Zutaten
Anleitungen
  1. Butter, Marzipan, Eier, Zucker und Salz in einer Schüssel schaumig rühren.
  2. Die Mehlsorten, FiberHUSK, Backpulver und Zimt in einer extra Schüssel vermischen. Die trockenen Zutaten zu dem Butter- Eier Gemisch geben und gut verrühren.
  3. Backen im Reiskocher: Den Topf des Reiskochers gut einfetten und den Kuchenteig hinein füllen. Die Pflaumen waschen, entsteinen und vierteln. Die Viertel bis zur Hälfte senkrecht in den Kuchen stecken. Den Topf in den Reiskocher setzten, das Backprogramm wählen, den Reiskocher schließen und auf Start drücken. Der Reiskocher hat jetzt eine Backzeit von 50 Minuten, 45 Minuten reichen dem Kuchen aber. Nach 45 Minuten den Reiskocher ausstellen, vorsichtig den Deckel öffnen (Vorsicht, Wasserdampf!) und mit Topflappen den Topf aus dem Reiskocher holen. Den Kuchen auf eine Kuchenplatte stürzen, dann den Kuchen noch einmal auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen. Vor dem Servieren mit etwas Puderzucker bestreuen.
  4. Backen im Backofen: Den Ofen auf 180 °C, Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Kuchenform mit 24 cm Durchmesser mit Backpapier auslegen. Den Kuchenteig hinein füllen. Die Pflaumen waschen, entsteinen und vierteln. Die Viertel bis zur Hälfte senkrecht in den Kuchen stecken. Den Kuchen für 45 Minuten backen. Eventuell braucht der Kuchen hier noch weitere 5 Minuten. Um Sicher zu gehen ob der Kuchen fertig ist, macht die Zahnstocher probe. Bleibt kein Teig am Zahnstocher hängen, ist er fertig. Den Kuchen auskühlen lassen und vor dem servieren mit Puderzucker bestreuen.

saftiger Pflaumenkuchen mit Marzipan, glutenfrei

saftiger Pflaumenkuchen mit Marzipan, glutenfrei

2 Kommentare

  • Reply
    Stefanie
    12. September 2018 at 12:58

    Super leckeres Rezept. Leider ist er bei mir nicht so schön aufgegangen wie bei dir – irgendwas habe ich wohl falsch gemacht. Aber dem Geschmack hat das auf jeden Fall überhaupt nicht geschadet. 🙂

    • Reply
      Johanna
      21. September 2018 at 13:21

      Liebe Steffi, Danke für dein Feedback :)! Vermutlich reagiert der Kuchen im Ofen etwas anders als im Reiskocher;) Aber schön, dass er dir trotzdem geschmeckt hat! Liebe Grüße, Johanna

    Lass einen Kommentar da

    Das könnte dir auch gefallen...