Brot/ Frühstück

Einfache, glutenfreie Käse-Brötchen zum süchtig werden

Käsebrötchen glutenfrei

 Werbung, beauftragt/ Weihnachten ist kaum vorbei und schon geht es weiter mit den nächsten Vorbereitungen für Silvester. Viele von euch haben Weihnachten vermutlich zu Hause oder bei Freunden gefeiert und hatten ein eher umfangreicheres und vielleicht auch aufwändigeres Menü, so darf es an Silvester auch mal etwas einfacher und schneller gehen, finde ich.

An Silvester geht man eher auf eine Party oder macht bei sich eine Feier, doch ein mehrgängiges Menü bleibt ihr oft aus. Denn wenn ich auf einer Silvester- Feier eingeladen bin, dann bringe ich eher Fingerfood mit, etwas was schnell geht, gut schmeckt und mal eben zwischendurch auf der Hand verzehrt werden kann. 

Und genau dafür, habe ich heut ein super leckeres Rezept für euch: Einfache Käse- Brötchen die süchtig machen!

Käsebrötchen glutenfrei

Da ich sie mit dem Maniokmehl von Ruut gebacken habe, sind sie glutenfrei. Das Mehl eignet sich wunderbar für diese Brötchen. Es gibt ihnen die benötigte Elastizität, Frische und mit etwas Backpulver gehen sie schön auf. Außen sind sie leicht knusprig und von innen schön feucht und „chewy“, wobei wir das auch dem Käse zu verdanken haben. Manche würden sie vielleicht als noch klitschig bezeichnen, jedoch muss das so sein. Dies kommt durch den Käse und das Öl. 

Käsebrötchen glutenfrei
Käsebrötchen glutenfrei

All meine Freunde liebe diese Brötchen, jedes mal wenn ich sie für eine Party backe, sind sie im nu weg. Ich habe auch eigentlich immer welche im Gefrierfach, denn sie sind nicht nur auf einer Party der perfekte Snack für Zwischendurch 😉 .

Diese Brötchen sind sehr schnell zubereitet und brauchen nur eine halbe Stunde im Ofen. Danach heißt es noch ein paar Minuten gedulden, bis sie nicht mehr ganz so heiß sind und dann darfst du dich auf sie stürzen 😉 .

Frisch und noch leicht warm schmecken die Brötchen natürlich am besten, du kannst sie jedoch auch ohne Probleme einfrieren und bei Bedarf stückweise im Toaster wieder auftauen. Sie sind dann etwas knuspriger aber schmecken immer noch wunderbar!

Käsebrötchen glutenfrei
Rezept drucken
Einfache, glutenfreie Käsebrötchen zum süchtig werden
Menüart Brot, Frühstück
Küchenstil Glutenfrei
Vorbereitung 15 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
  • 310 ml Milch
  • 50 ml Kokosöl
  • 80 ml Sonnenblumenöl
  • 1 1/2 TL Salz
  • 500 g Maniokmehl von Ruut (Werbung*)
  • 1 TL Backpulver
  • 2 Eier
  • 250 g fein geriebener Käse z.B. Gouda
Menüart Brot, Frühstück
Küchenstil Glutenfrei
Vorbereitung 15 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
  • 310 ml Milch
  • 50 ml Kokosöl
  • 80 ml Sonnenblumenöl
  • 1 1/2 TL Salz
  • 500 g Maniokmehl von Ruut (Werbung*)
  • 1 TL Backpulver
  • 2 Eier
  • 250 g fein geriebener Käse z.B. Gouda
Anleitungen
  1. Erwärme Milch, Öl und Salz in einem Topf. Die Flüssigkeit sollte wirklich nur warm sein, nicht Heiß! Lasse sie zur not wieder etwas abkühlen. In der Zwischenzeit kannst du schon mal den Käse fein reiben.
  2. Gebe die warme Milch in eine große Rührschüssel und gebe das Maniokmehl und Backpulver dazu. Verrühre die Zutaten gut. Am besten mit einer Küchenmaschine. Gebe die Eier dazu und rühre diese ebenfalls gut unter. Zum Schluss wird der Käse untergerührt.
  3. Heize den Ofen auf 200'°C Ober und Unterhitze vor. Forme aus dem Teig 16 kleine Brötchen und gebe sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Backe die Käsebrötchen für 30 Minuten. Sie sollten leicht gebräunt sein. Setzte die Brötchen zum Abkühlen am besten auf ein Kuchengitter.
Rezept Hinweise

Diese Käsebrötchen schmecken frisch gebacken und noch leicht warm am besten! Da du vermutlich nicht alle 16 Brötchen auf einmal isst, kannst du die restlichen auch einfriern und bei Bedarf im Toaster wieder auftauen. Dann schmecken sie fast wie frisch aus dem Ofen.

Dieses Rezept teilen
 
Käsebrötchen glutenfrei
Käsebrötchen glutenfrei

1 Kommentar

  • Reply
    Karl Klingenberg
    2. Januar 2019 at 9:55

    Lecker ! Wie früher vom Bäcker ! Handgemacht und sofort verzehrt.

  • Schreibe einen Kommentar zu Karl Klingenberg Kommentieren abbrechen

    Das könnte dir auch gefallen...