Brot/ Frühstück

Glutenfreies Kürbis – Topfbrot mit Mandeln, inklusive Rezept für ein Kürbispüree

Im Herbst könnte ich jeden Tag ein anderes Kürbis – Gericht zubereiten. Er schmeckt einfach so wunderbar und es gibt so unendlich viele verschiedene Rezepte. Wie soll denn da noch einer hinterher kommen mit Kochen und backen 😉 ?
Ein Rezept für eine Kürbissuppe habe ich euch ja bereits vorgestellt, dass ist immer so ziemlich das erste was ich aus Kürbis koche wenn er Saison hat. Und heute gibt es ein Rezept für ein Kürbisbrot.

Dieses Brot ist natürlich glutenfrei, sehr saftig und schmeckt wunderbar nussig und sogar leicht süßlich.

Glutenfreies Kürbisbrot mit Mandeln

Mit diesem Kürbisbrot – Rezept beginnen auch spannende 4 Wochen auf der glutenfreien Rezeptwelt. Denn, wie du vielleicht mitbekommen hast, war ich in den letzten Wochen nicht besonders Aktiv mit der Rezeptveröffentlichung. Das lag daran, dass ich mir viele Gedanken über den Werdegang von glutenfreierezeptwelt.de gemacht habe. Wo soll es mit dem Blog hin gehen? Wen möchte ich ansprechen mit meinen Rezepten? Was ist mir bzw. meinen Lesern wichtig? Was wollen meine Leser sehen?

Da bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass ich für mich mal eine kleine Challenge starten möchte und zwar wird es ab heute 4 Wochen lang nur glutenfreie Frühstücks-Rezepte geben. Möglichst einfach gehalten, mit wenig Zutaten, so dass sie viele von euch einfach nachmachen können, ohne erstmal ein komplett neues glutenfreies Sortiment einzukaufen. Wie findest du das?
Gleichzeitig kannst du die Challenge auch auf Instagram verfolgen, dort wird es noch mehr Rezeptbilder und auch Rezepte geben als hier auf dem Blog. Um kein Rezept zu verpassen, folge mir also auch auf Instagram 😉 .

Wenn ich mir meine bisherigen Rezepte anschaue, dann habe ich hauptsächlich Kuchen Rezepte, unheimlich köstliche und unvergessliche Rezepte, zum Teil aber auch eher komplizierte Rezepte veröffentlich. Doch ich glaube, ein glutenfreier Kuchen ist bei den meisten von euch nicht das Problem. Einen Kuchen, vor allem die Sorte von Kuchen die ich viel gebacken habe, bekommt jeder noch irgendwie hin. Denn das einzige was an den Kuchen meistens wirklich glutenfrei ist, ist der Mürbeteig und wer den einmal raus hat, der kann unendlich viele verschiedene Kuchen backen! Und das Topping ist ja meistens eh glutenfrei.

Glutenfreies Kürbisbrot mit Mandeln

Und dann habe ich mich zurück erinnert, als ich anfing mich glutenfrei zu ernähren bzw. es musste. Was waren meine Fragen, wo fiel es mir am schwersten eine Alternative zu finden, womit hatte ich die meisten Probleme? Klar, Kuchen, aber den dreh hatte ich schnell raus und dann kam tatsächlich die Frühstücksfrage auf. Was kann ich denn eigentlich noch frühstücken? Brot, Müsli, Toast fallen weg….was bleibt noch? Genau diese Frage bekomme ich auch heute noch manchmal gestellt, was es denn eigentlich als glutenfreies Frühstück gibt?

Und schaust du dich mal in einem Cafe um, ein glutenfreien Kuchen gibt es mittlerweile fast immer, aber wo gehst du hin, wenn du glutenfrei Frühstücken möchtest? Ich muss ehrlich sagen, es fällt mir schwer etwas zu finden und das in Berlin, wo man meinen würde das Angebot sei so groß!?

Darum habe ich mir als Ziel gesetzt, in den nächsten 4 Wochen mindestens 4, einfache, glutenfreie Frühstücksrezepte für euch zu entwickeln. Und wie gesagt, auf Instagram wirst du noch mehr Rezepte finden. Einfach Abwandlungen von bereits bestehenden Rezepten.

Den Beginn macht dieses glutenfreie Kürbis – Brot.  Du benötigst dafür Kürbispüree, darum gibt es gleichzeitig eine Rezept für Kürbispüree.

Glutenfreies Kürbisbrot mit Mandeln
Da es zeitlich etwas mehr Aufwand ist ein Kürbispüree herzustellen, machst du dir am besten gleich eine größere Menge und frierst den Rest portionsweise in Tüten ein. So hast du immer welches parat. Ich verrate nur so viel, ich habe das gleiche getan, denn es werden noch ein paar Rezepte mit Kürbispüree folgen 😉 .

Dieses Brot schmeckt sowohl mit salzigen Aufstrichen als auch wunderbar mit süßen. Und wenn dir das Brot nach 2-3 Tagen zu trocken erscheint, werfe die Scheiben einfach kurz in den Toaster und es schmeckt wieder wunderbar frisch!

Nun ist es ganz schön viel Text geworden, aber ich wollte dir mein Vorhaben ein bisschen erklären.
Über Feedback, Rezeptwünsche, Anregungen freue ich mich jederzeit.

Nun wünsche ich viel Spaß beim Nachbacken, gutes gelingen und frohes Schlemmen!

Eure Johanna

Glutenfreies Kürbisbrot mit Mandeln

Rezept drucken
Glutenfreies Kürbis - Topfbrot mit Mandeln, inklusive Rezept für ein Kürbispüree
Menüart Brot, Frühstück
Küchenstil Glutenfrei
Wartezeit 55 Minuten
Portionen
Brot
Zutaten
Für das Kürbispüree
Für das Kürbisbrot
Menüart Brot, Frühstück
Küchenstil Glutenfrei
Wartezeit 55 Minuten
Portionen
Brot
Zutaten
Für das Kürbispüree
Für das Kürbisbrot
Anleitungen
Kürbispüree
  1. Den Hokkaido Kürbis gut waschen, oben und unten den Stil wegschneiden, halbieren, die Kerne mit einem Löffel herauskratzen und den Kürbis in kleine Stücke schneiden. Die Kürbisstücken auf ein Backblech geben, mit etwas Öl beträufeln und für 30-40 Minuten bei 200°C garen. Der Kürbis soll richtig schön weich sein, sonst könnt ihr ihn nicht gut pürieren.
  2. Die Kürbisstücken mit dem Pürierstab oder Standmixer pürieren. Gebt soviel Wasser dazu, bis ihr ein schön sämiges Püree bekommt. (Mein Kürbis war ca. 1kg schwer und ich habe 100ml Wasser dazu gegeben.)
  3. Das Püree könnt ihr in mehrere Tüten gefüllt (wiegt ab, wieviel ihr in jede Tüte gebt und schreibt es drauf!) einfrieren und für weitere Kürbisrezepte einfach wieder auftauen.
Brot
  1. Die Milch lauwarm erwärmen und zusammen mit dem Kürbispüree in eine Rührschüssel geben. (Die Milch sollte wirklich nur lauwarm sein, sonst macht sie die Hefe kaputt!)
  2. Alle weiteren Zutaten dazu geben und für mind 5 Minuten mit dem Knethacken durchkneten.
  3. Einen kleinen (nicht größer als 24 Liter) gusseisernen Topf (Bräter) mit Backpapier auslegen, den Teig hinein füllen, den Deckel schließen und für mind 45 Minuten gehen lassen. Der Teig sollte doch verdoppelt haben.
  4. 10 Minuten vor Ende der Gehzeit den Ofen auf 250°C vorheizen. Nun den Brottopf mit Deckel in den Ofen schieben und für 45 Minuten backen. Dann den Ofen auf 200°C reduzieren, den Deckel abnehmen und weitere 10 Minuten backen. Das Brot sofort aus dem Topf nehmen und die Klopfprobe machen. (Wenn ihr unten auf das Brot klopft und es sich hohl anhört, ist es fertig, ansonsten gebt ihm nochmal 5 Minuten) Das Brot vor dem anschneiden vollständig auskühlen lassen.

Glutenfreies Kürbisbrot mit Mandeln

Glutenfreies Kürbisbrot mit Mandeln

 

Keine Kommentare

Lass einen Kommentar da

Das könnte dir auch gefallen...